Wimpernserum – was funktioniert, was nicht?

Alle Infos zum Wundermittel, das Deine Wimpern wachsen läßt

Wimpernserum - was wirklich wirkt

Wimpernserum gehört mit Sicherheit zu den wenigen Beautyprodukten mit einem echten Wow-Effekt. Zwar gibt es auch andere Methoden der Wimpernverlängerung, wie Mascara oder aufgeklebte Wimpern. Doch eigene lange und dichte Wimpern zu haben, ist natürlich die ideale Lösung.

Doch wie funktioniert ein Wimpernserum überhaupt? Und ist es auch ratsam, ein Serum so dicht am Auge anzuwenden? Wir geben Dir die Antworten, damit auch Du Dich über Deine neuen XXL Wimpern freuen kannst.

Was ist ein Wimpernserum?

Ein Wimpernserum bezeichnet ein Kosmetikmittel, daß die eigenen Wimpern länger wachsen lässt. Dabei sind grundsätzliche 2 Arten von Wimpernseren zu unterscheiden:

  1. Wimpernserum mit Prostaglandin. Dies ist der einzige Wirkstoff, der die Wachstumsphase der Wimpern verlängert, dadurch können die eigenen Wimpern deutlich länger werden (bis zu doppelt so lang).
  2. Wimpernserum ohne Prostaglandin. Das Wimpernwachstum fällt dabei deutlich geringer aus. Gute Ergebnisse erzielen Wimpernseren mit Peptiden. Fehlen auch diese in der Rezeptur, können Pflegesubstanzen wie Biotin oder Panthenol für eine leichte Wimpernverlängerung sorgen.

Wie funktioniert ein Wimpernserum?

Soll ein Wimpernserum die eigenen Wimpern dramatisch verlängern, so muss es einen Wirkstoff enthalten, der die Wachstumsphase der Wimpern verlängern kann. Dies ist

  • das organische Black Sea Rod Oil: Ein in der Natur gewonnener Stoff, der vergleichbare Eigenschaften besitzt wie
  • das synthetisch hergestellte Prostaglandin: Ein Gewebshormon, das in folgenden Varianten existiert:

– Bimatoprost
– Isopropyl-Cloprostenat
– Dechloro-Dihydroxy-Difluoro-Ethylcloprostenolamid
– Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal

Das Ziel: Den Wimpernwachstums-Zyklus verlängern

Nun muss man wissen, dass jede einzelne Wimper im Schnitt nur 6-8 Wochen wächst. Danach verharrt sie 2 Wochen. Dann verkümmert sie allmählich und fällt schließlich aus. Diese Phase kann bis zu 3 Monate dauern.

Entscheidend: Prostaglandin (und Black Sea Rod Oil) verlängert die Wachstumsphase. D.h., die Wimper hat mehr Zeit, zu wachsen – und wird dadurch länger!

Peptide und Pflegesubstanzen sorgen dafür, daß die Wimper kräftig und elastisch bleibt. Dadurch kann sie uns länger Freude bereiten – und erst später ausfallen.

Wimpernserum Wimpernwachstum

Nicht nur längere, sondern auch dichtere Wimpern

Wenn die Wimpern doppelt so lange wachsen – können sie also auch eine doppelte Wimpernlänge erreichen. Dies hat gleichzeitig den schönen Effekt, dass auch zu jedem Zeitpunkt insgesamt mehr Wimpern vorhanden sind.

Dadurch erhalten wir also nicht nur längere, sondern auch dichtere Wimpern.

Wie wär‘s mit mehr Schwung?

Zudem besitzen gute Wimpernseren zusätzlich hochwertige Pflegesubstanzen. Diese sorgen dafür, daß unsere neuen, langen Wimpern mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt werden. Dadurch werden sie elastischer und widerstandsfähiger. Und bekommen dadurch auch mehr Schwung.

Übrigens: Wimpernserum funktioniert auch deshalb so gut an den Wimpern, da unsere Haut hier besonders zart und dünn ist. Die Wachstumswirkstoffe können hier leicht durch die Zellwände der Augenlid-Haut hindurchdringen. So gelangen sie an ihr Ziel, den Haarfollikeln.

Bei den Augenbrauen funktioniert das Ganze ebenfalls noch ganz gut. Auf unserer Kopfhaut hingegen nicht. Hier wäre die Haut zu dick. Außerdem wird das Wachstum unserer Oberhaare anders gesteuert. Prostaglandin kann hier nichts ausrichten!

Eyecatcha Wimpern Booster

Wimpernserum Testsieger 2018 - hormonfrei, Black Sea Rod Oil, 4ml, Testnote: SEHR GUT (1,4)

54,99€ 69,00€
Wimpernwachstum

Wie wende ich Wimpernserum richtig an?

Ein gutes Wimpernserum ist ein hocheffektives Mittel, mit einer überzeugenden Wirkung: Längere, dichtere Wimpern. Da es so wirksam ist, reicht bereits eine winzige Menge aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Tipp: Weniger ist mehr!

Viele von uns brennen aber derart darauf, auch endlich längere Wimpern zu haben, daß wir mehrere Anwendungsfehler begehen: Wir…:

  • tragen zu viel Serum auf einmal auf
  • pinseln mehrfach über den Wimpernkranz
  • tragen das Wimpernserum direkt auf die Wimpern auf

So ist die Wahrscheinlichkeit, daß etwas von dem Serum – buchstäblich ins Auge geht – recht hoch. Und dies darf auf keinen Fall passieren! Denn gelangt nur eine winzige Menge ins Auge, sind Reizungen, Schwellungen, rote Augen quasi vorprogrammiert.

Vorsichtig & sparsam, wie einen Eyeliner auftragen

Am besten trägst Du das Serum abends vor dem Schlafengehen auf.

  1. Augen abschminken: Wichtig: Augenwimpern und -lider müssen unbedingt trocken und fettfrei sein. Tipp: Keine Abschminktücher verwenden, die selbst voller Chemie stecken. Am besten ein weiches Mikrofasertuch ohne Reinigungsmittel nehmen.
  2. Wimpernserum sparsam auftragen: Pinsel aus der Flasche ziehen und mehrmals am Flaschenhals abstreifen. In einem gleichmäßigen Zug oberhalb des Wimpernkranzes entlangfahren. Erst das eine, dann das andere Auge. Das Serum auf dem Pinsel reicht für beide Augenlider aus.
  3. Trocknen & einwirken lassen: In ca. 2-3 Minuten zieht das Serum ein, die Wirkstoffe machen sich auf den Weg zu den Haarfollikeln. Du kannst die Zeit – so wie wir – zum Zähneputzen nutzen!

Danach kannst Du Dich wie gewohnt eincremen, die Augenpartie idealerweise mit einem hochwertigen Augenserum oder einer -creme.

Dieser Routine folgst Du ca. 6-10 Wochen, je nachdem, bis Du Deine gewünschten Ergebnisse erzielt hast. Danach reichen 2-3 x pro Woche aus.

Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung!

Wimpernserum Nebenwirkungen

Ein Wimpernserum kann bis zu 40 verschiedene Inhaltsstoffe aufweisen. Die Wahrscheinlichkeit, auf einen dieser Stoffe allergisch zu reagieren, ist also durchaus real.

Aber auf was reagieren wir denn eigentlich? Dies können die Konservierungsstoffe sein, die notwendigerweise vorhanden sein müssen. Es können aber auch die Wachstums– und selbst die Pflegestoffe sein. Gerade bei pflanzlichen Substanzen gibt es verschiedenste allergische Potenziale.

Folglich ist eine Reaktion nicht ganz auszuschließen. Selbst wenn einige Hersteller gerne damit werben: „Keine Nebenwirkungen“.

Hauptursache für Nebenwirkungen: Falsche Anwendung

Wir von Youneeq haben im Rahmen unseres Wimpernserum Tests, den wir seit vielen Jahren durchführen, folgende Erkenntnis gewonnen: Mindestens 75% der Wimpernserum Nebenwirkungen sind auf eine falsche Anwendung zurückzuführen!

Pausieren, Wechseln oder Stoppen?

Die Devise muss also lauten:

  • Treten stärkere Nebenwirkungen auf, die Anwendung für ein paar Tage pausieren,
    danach wiederaufnehmen.
  • Bleiben die Beschwerden bestehen, zu einem anderen Wimpernserum wechseln.
  • Tauchen auch hier Beschwerden auf, zu einem reinen Pflegeserum wechseln.
  • Funktioniert auch dies nicht, gehörst Du leider zu den wenigen Personen,
    für die ein Wimpernserum keine Lösung ist.
Übrigens: Interessant ist ein Blick auf die Rezensionen bei amazon. Jedes (gute) Wimpernserum hat gut 10% 1-Sterne-Bewertungen. Unter diesen sind auffällig viele, die über feuerrote Augen klagen, zum Augenarzt mussten etc.

Wir haben hier Stichproben gemacht und diese Bewerter kontaktiert. Bei den meisten stellte sich auch hier heraus, daß Anwendungsfehler zu diesen Beschwerden geführt haben.

Anm.: Dies soll nicht heißen, daß es keine tatsächlichen Reaktionen gäbe, die zur Vorsicht raten. Es sind halt deutlich weniger, als diese Rezensionen wiedergeben.

längere Wimpern mit Wimpernserum

Wie finde ich ein gutes Wimpernserum?

Nun gibt es mittlerweile eine schier unüberschaubare Anzahl an Wimpernseren, auch viele mit den o.a. Inhaltsstoffen. Warum dann nicht einfach zu dem günstigsten greifen?

Es gibt v.a. Herstellung und  Rezeptur tatsächlich enorme Unterschiede. Diese können nicht nur Einfluß auf Länge, Dichte und Robustheit Deiner Wimpern haben. Sondern auch auf unerwünschte Nebenwirkungen.

Entscheidend sind die Wimpernserum Inhaltsstoffe

Im Wimpernserum Test hat Youneeq alle Rezepturen analysiert und maßgeblich in das Testergebnis einfließen lassen. In Zusammenarbeit mit Kosmetikanalyse.de haben wir die Inhaltsstoffe bewertet. Schnell wird erkennbar, ob das betrachtete Wimpernserum ausschließlich Inhaltsstoffe verwendet hat, die empfehlenswert sind. Oder ob doch ein paar Substanzen auftauchen, die nicht emfehlenswert sind oder von denen sogar abzuraten ist.

Kosmetikanalyse.de bietet eine hilfreiche Systematik, um die Inhaltsstoffe von Kosmetikartikeln besser zu verstehen.

Hier werden alle Inhaltsstoffe wie folgt bewertet:

Kosmetikanalyse Bewertung Farben

Die folgenden Wimpernseren erzielen alle gute Ergebnisse: längere und dichtere Wimpern.

Wie zu sehen ist, tun sie dies mit recht unterschiedlichen Rezepturen. Die Balken geben an, wieviel % der verwendeten Substanzen besonders empfehlenswert/empfehlenswert/neutral/nicht empfehlenswert sind bzw. gemieden werden sollten:

Eyecatcha Wimpernserum Inhaltsstoffe-Analyse

Eyecatcha Wimpern Booster: Sehr hohe Anteile an sehr empfehlenswerten bzw. empfehlenswerten Inhaltsstoffen; keinerlei kritische Substanzen. Konzentration Black Sea Rod Oil und Peptide: sehr hoch.

FAZIT: Eine rundum gelungene Rezeptur, die für rasche & starke Ergebnisse (lange und dichtere Wimpern) sorgt, und auch lange Freude an den neuen Wimpern gewährleistet.

LongLashes Inhaltsstoffe-Analyse

LongLashes von Dr. Massing: Sehr hoher Anteil an empfehlenswerten Inhaltsstoffen, lediglich 1 weniger empfehlenswerte Substanz. Konzentration Prostaglandin und Peptide: mittel.

FAZIT: Sehr ausgewogenes Wimpernserum, daß gute Ergebnisse garantiert und diese lange bewahrt.

Realash Inhaltsstoffe-Analyse

Orphica Realash: Ordentlicher Anteil empfehlenswerter und sehr empfehlenswerter Inhaltsstoffe. Erhöhter Anteil neutraler sowie 2 eingeschränkt zu empfehlende Substanzen. Prostaglandin-/ Peptid-Anteil: hoch.

FAZIT: Schnelle und sehr gute Ergebnisse können aufgrund der Inhaltsstoffe erwartet werden, allerdings gibt es Wimpernseren, die dies mit qualitativ hochwertigeren Rezepturen erreichen.

RevitaLash Inhaltsstoffe-Analyse

RevitaLash: Sehr hoher Anteil empfehlenswerter/sehr empfehlenswerter Inhaltsstoffe, aber auch 1 zu meidende Substanz. Anteil Prostaglandin/Peptide: Sehr hoch.

FAZIT: Ein Blick auf die Rezeptur von Revitalash enthüllt, warum dieses Wimpernserum sehr gut funktioniert; leider eben nicht ganz bedenkenlos.

M2Lashes Inhaltsstoffe-Analyse

M2Lashes: Anteile sehr empfehlenswerter und empfehlendwerter Substanzen sehr hoch. Jeweils 1 bedenkliche bzw. sehr bedenkliche Substanz. Keine Peptide, hoher Anteil Prostaglandin.

FAZIT: Die zweifellos sehr guten Resultate dieses Wimpernserums basieren auf der grundsätzlich guten Rezeptur und ihrer Qualität. Leider wird dies getrübt durch das Vorhandensein zweier nicht positiv zu bewertender Inhaltsstoffe.

Tolure HairPlus Inhaltsstoffe-Analyse

HairPlus von Tolure: Guter Mix aus empfehlenswerten und sehr empfehlenswerten Substanzen. Jeweils 1 Inhaltsstoff, der weniger bzw. nicht empfehlenswert ist. Keine Peptide, geringer Anteil Prostaglandin.

FAZIT: Ein gutes Wimpernwachstum ist zu erwarten, allerdings nicht so starke/nachhaltige Resultate wie bei anderen Produkten.

Jeuxloré Superlative Lash Inhaltsstoffe Analyse

Jeuxloré Superlative Lash: Guter Anteil empfehlenswerter/sehr empfehlenswerter, aber auch sehr hoher Anteil neutraler Inhaltsstoffe, keine kritischen Substanzen. Prostaglandin-und Peptid-Anteil: sehr gering.

FAZIT: Eine durchschnittliche Rezeptur, die Wimpernwachstum  erzielt, allerdings weder besonders schnell noch besonders stark.

Develle Quick Eye Lashes Inhaltsstoffe Analyse

Develle Quick Eye Lashes: Guter Anteil empfehlenswerter/sehr empfehlenswerter Substanzen, aber auch sehr hoher Anteil lediglich neutraler Inhaltsstoffe, dafür keine kritischen Substanzen. Prostaglandin-Anteil: gering, keine Peptide.

FAZIT: Eine durchschnittliche Rezeptur, die zwar Wimpernwachstum erwarten lässt, allerdings weder besonders schnell noch besonders stark.

Wimpern animiert

4 Wimpernserum Empfehlungen

Diese Wimpernseren zaubern Dir garantiert längere & dichtere Wimpern

EYECATCHA Wimpernserum Testsieger

1 von 4

Eyecatcha Wimpernserum

4 ml | UVP: 69,00 €

Fantastische lange, schwungvolle Wimpern nach gut 7 Wochen. Das Eyecatcha Wimpernserum weist eine hormonfreie Rezeptur auf, setzt für das Wimpernwachstum auf Black Sea Rod Oil und Peptide. Alle wichtigen Pflegesubstanzen sind vorhanden, Verträglichkeit klinisch getestet, Dermatest-Urteil SEHR GUT.

EYECATCHA Wimpernserum vorher-nachher
Long Lashes Dr. Massing Test

2 von 4

Dr. Massing LongLashes

3 ml | UVP: 49,90 €

Aufwändige Rezeptur, enthält synthetisches Prostaglandin (Isopropyl Cloprostenate), Peptide und wichtige Pflegesubstanzen. Gute Verträglichkeit und überzeugende Ergebnisse.

LongLashes vorher nachher
Realash Wimpernserum Test Youneeq

3 von 4

Orphica Realash

3 ml | UVP: 70,00 €

Bewährter Wimpernserum Bestseller. Hoher Anteil an Peptiden und Prostaglandin, viele Pflegestoffe. Beim Preis große, teilweise tägliche Schwankungen, nur bei seriösen Händlern kaufen.

Realash Wimpernserum vorher-nachher
Divaderme Bond Serum Peptide Test

4 von 4

Divaderme Bond Serum Peptide FXII

5 ml | UVP: 64,00 €

Hormonfreies Wimpernserum ohne Prostaglandin, dafür mit 2 verschiedenen Peptiden, sehr hoch konzentriert. Kosmetikanalyse Testurteil SEHR GUT. Für diejenigen, die auf Prostaglandin verzichten möchten, mit Abstand die beste Wahl.

Divaderme Wimpernserum-vorher-nachher

Der aktuelle Wimpernserum Test

Wimpernserum Test

Wimpernserum Test

Unser Wimpernserum Test hat die Top Wimpernseren ausführlich getestet. Erfahre hier, welches wirklich das beste Wimpernserum ist - und Deine eigenen Wimpern wachsen lässt.

      Youneeq