7 Mascara Tricks, die Du lieben wirst

Mascara Tricks die Du lieben wirst

Mascara Tricks & Tipps für einen ausdrucksstarken Augenaufschlag

Die Augen sind wohl unser stärkstes Ausdrucksmittel überhaupt, der Spiegel unserer Seele, die Königin unter den Attraktivitätsmerkmalen. Selbst Frauen, die einen natürlichen Look bevorzugen, tragen ab und zu etwas Wimperntusche auf, um ihre Augen zu betonen, sie größer und strahlender erscheinen zu lassen.

Hilfreiche Mascara Tricks zur perfekten Anwendung

  1. Die richtige Technik

    Das Bürstchen ganz nahe am Wimpernkranz ansetzen, um den Härchen den nötigen Stand zu geben. Wer dicht genug ansetzt und dabei die Bürste sanft an das Augenlid drückt, kann sogar den Eyeliner sparen, weil sich dadurch automatisch eine dunkle Linie entlang der Wimpern bildet.

  2. Auf die Bewegung kommt es an

    Vom Ansatz an die Bürste in Zick-Zack-Bewegungen zur Wimpernspitze bewegen.

  3. So gelingt mehr Volumen

    Die Wimpern von oben tuschen, damit sie von allen Seiten mit Farbe umhüllt werden. Diese Methode schafft einen unglaublich dichten Eindruck.

  4. Layering

    Mehrere Schichten Mascara auftragen, dabei aber immer die vorherige kurz antrocknen lassen. Wer dabei die richtige und nicht zu alte Mascara nutzt, braucht keine Angst vor Fliegenbeine haben.

  5. Der Klopapier-Hack

    Wenn Du möchtest, dass Deine Augen möglichst natürlich wirken, kannst Du das Bürstchen vor dem Auftragen leicht auf einem Küchentuch oder Klopapier ausstreichen. Es gibt aber auch Wimperntuschen, bei denen man die Mascara-Menge, die das Bürstchen aufnehmen soll, nach Bedarf regulieren kann.

  6. Der Babypulver-Trick

    Für eine zusätzliche Verdichtung und Verlängerung der Wimpern kann man mit einem Pinsel etwas Babypulver auf die Wimpern stäuben, eine Wimpern-Base auftragen oder eine Mascara mit verlängernden Fasern benutzen.

  7. Wimpernzange anföhnen

    Bevor Du die Mascara aufträgst, die Wimpernzange mit einem Föhn erhitzen. Dadurch hält der Schwung in den Wimpern länger.

Wie Du Deine eigenen Wimpern verlängern kannst, erfährst Du in unserem Wimpernserum Test.

Mascaras gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle. Und die Auswahl zwischen den verschiedenen Farben, Bürstentypen und Zusatzfunktionen ist in der Tat nicht leicht. Wir empfehlen Dir unserer Mascara Test. Hier findest Du verschiedene Wimperntuschen aus verschiedenen Preisklassen, die wir getestet und miteinander verglichen haaben.

Wie verhindere ich ein Austrocknen der Wimperntusche?

Jede Mascara trocknet irgendwann aus. Das liegt daran, dass bei jedem Gebrauch Luft in das Röhrchen gelangt. Du kannst den Prozess verzögern, indem Du darauf achtest, bei der Entnahme keine Pumpbewegungen auszuführen. Geht die Mascara langsam zu neige, kann der Rest entweder mit einem winzigen Tropfen destillierten Wassers oder die Mascara im heißen Wasserbad verflüssigt werden.

Mascara Tipps Tricks

Die optimale Textur

Natürlich soll die Mascara eine geschmeidige Textur haben. Zu dickflüssige klebt die Wimpern zusammen und lässt künstlich wirkende Fliegenbeine entstehen. Im schlechtesten Fall bröckelt sie ins Auge und auf die Haut. Eine zu wässrige haftet nicht gut genug an den Wimpern.

Wer die Mascara unverschweißt kauft, muss damit rechnen, dass im Vorfeld bereits viele Frauen die Bürste prüfend herausgezogen oder sogar getestet haben. Bei jeder “Pumpbewegung” gelangen jedoch Luft und Erreger in die Mascara, die sie austrocknen und verderben. Bei verkeimten Produkten ist nicht sicher auszuschließen, dass die Wimperntusche eine Bindehautentzündung verursacht.

Daher unser Tipp: Nur Mascara kaufen, die versiegelt ist.

Mascara Tricks Tipps

Die richtige Farbe

Mascara kann vieles: Sie kann die Augen dezent, nahezu unsichtbar und auf natürliche Art betonen. Für die meisten eignet sich dazu eine Wimperntusche in Braun, die unauffällig die natürlichen Wimpern betont.

Tiefes Schwarz gibt den Augen mehr Ausdruck, lässt sie strahlen und verleiht ihnen eine sinnliche Tiefe.

Komplementäre Farben verstärken die natürliche Farbe der Iris. Blaue und braune Augen wirken gleich viel intensiver mit Blau- und/oder Violett-Tönen. Natürlicher wirkt der Look, wenn man zuerst eine schwarze Farbe aufträgt und dann das Tuschen mit einer dünnen Schicht farbiger Mascara abschließt.

Grüne Augen wirken geheimnisvoll mit schwarzer und/oder grüner Mascara.

Wir alle mögen Panda-Augen, es sei denn, sie blicken uns morgens im Spiegel entgegen. Rötlich gereizte, tränende und angeschwollene Augen sind der Albtraum jeder Frau. Um das bestmöglich vermeiden zu können, empfehlen wir, auf die Inhaltsstoffe der Wimperntuschen zu achten (siehe unseren Mascara Test) und eventuelle Unverträglichkeiten zu berücksichtigen. Perfekt, wenn die Mascara von vorneherein dermatologisch auf Haut– und Augenverträglichkeit getestet ist und auch für Kontaktlinsenträger geeignet ist.

Auf jeden Fall müssen die Augen zur Schlafenszeit immer mit einem weichen Tuch gründlich gereinigt werden. Nur so lässt sich vermeiden, dass sich die Mascara über Nacht unter den Augen festsetzt und zu vorzeitiger Fältchenbildung führt. Außerdem empfehlen wir Dir, die empfindliche Haut um die Augen herum mit einer geeigneten Augencreme zu pflegen.

Das könnte Dich auch interessieren

Wimpernserum Test

Wimpernserum Test

Unser Wimpernserum Test hat die Top Wimpernseren ausführlich getestet. Erfahre hier, welches wirklich das beste Wimpernserum ist - und Deine eigenen Wimpern wachsen lässt.

Mascara Test

Mascara Test

Die Auswahl ist riesig, das Angebot unübersichtlich. Wie findet man die optimale Mascara? Die beliebtesten Wimperntuschen im Redaktionstest.

Esther Testerin

von Esther
14.10.2017

Wir freuen uns auf Deine Meinung

      Hinterlasse einen Kommentar

      Youneeq
      Youneeq